kuchenreuther-kinos

KulturForum - Filme

  • Der Tod des Fischers Marc Leblanc
  • Länge: 122 min, ab 6 Jahren

  • Leblanc, ein Fischer an der Küste der Normandie, an der Rischert über die harten Arbeitsbedingungen der dort arbeitenden Fischer recherchiert hatte, war zu einem Freund geworden und sollte die Hauptfigur eines Film werden. Am ersten Drehtag erfuhr Rischert vom Selbstmord Leblancs und entschloss sich dennoch, den Film nicht abzubrechen, sondern ihn nun der Recherche nach denUrsachen dieser Katastrophe zu widmen. Auch dieser Film geriet, neben der letztlich erfolglosen Suche nach einer Erklärun...Mehr
  • TicketsTrailer ansehen
  • Lena Rais
  • Länge: 121 min, ab 12 Jahren

  • Abendgast:Krista Stadler.Dieser Film hatte großen Erfolg im Kino, wurde mit dem Bundesfilmpreis 1980 belohnt und lief im Wettbewerb der Filmfestspiele in Venedig. In LENA RAIS wird beschrieben, wie eine Frau aus einem unbefriedigenden und unterdrückten Eheleben einen Ausweg sucht, und diesmal auch findet.Wie Rischert zu diesem Stoff kam, beschrieb er damals im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung: »Ganz sicher ist das Filmemachen für mich identisch mit der Suche nach dem, was Leben ist....Mehr
  • TicketsTrailer ansehen
  • https://www.zeit.de/1980/21/wasser-ist-staerker-als-stein
  • Il Diavolo-Mein venezianischer Freund
  • Länge: 90 min, ab 6 Jahren

  • In seinem Film über Venedig ist Christian Rischert eine intime, geradezu spielfilmhafte Schilderung seiner Wiederbegegnung nach dreißig Jahren mit der Stadt Venedig und seinem Freund Carlo Memo gelungen. Er trifft Venezianer, die ihn schon dreißig Jahre zuvor durch ihre Bescheidenheit, ihre noble Lebenshaltung und ihre Fähigkeit zum glücklichen Leben beeindruckt haben. Hintergründig, witzig-pointiert, erteilt Rischert eine Lektion über das Leben bzw. das Glück.ARD
  • TicketsTrailer ansehen
  • Gesang der Vögel
  • Länge: 88 min, ab 0 Jahren

  • Abendgast: Pierre-Dominique Ponnelle.Der deutsch-französische Dirigent Pierre-Dominique Ponnelle erarbeitet in Minsk mit dem staatlichen Symphonie-Orchester Weißrußlands, das unter äußerst schwierigen Lebensumständen seinen Existenzkampf führt, Schostakowitschs 8. Symphonie. Die Arbeit des Orchesters wird verbunden mit dem Leben der Menschen heute und ihrem leidvollen Weg in der jüngsten Vergangenheit, aber auch mit der durch die atomare Technologie schwer belastete Gegenwart.
  • TicketsTrailer ansehen